Dents-du-Midi ombres chinoises

Varianten

Die Tour der Dents-du-Midi ist mehr als eine Rundwanderung. Mehr oder weniger hohe Gipfel, Lehrpfade, grössere Erweiterungsmöglichkeiten im Tourenverlauf und einen majestätischen Gletscher bieten Ihnen zahlreiche Varianten, um unsere wunderschönen Berge zu geniessen.

Aiguille de Mex (1866 m)

Ein kleiner Gipfel ohne technische Schwierigkeiten erwartet Sie am Fusse der Dents-du-Midi. Dank einer herrlichen Sicht zu 360°, können Sie mehrere Gipfel von über 4000 m bewundern!
Von Mex, hin und zurück,  2 Std 30 Min.

Refuge des Dents-du-Midi (2884 m)

Diese kleine Schutzhütte des Schweizerischen Alpin Club bietet eine einmalige Sicht auf die Walliser Alpen und die Mont-Blanc Gruppe. Sie ist der Ausgangspunkt zu mehreren Gipfeln der Dents-du-Midi (Kletterei).
Von Salanfe, hin 3 Std, zurück 2 Std

Besteigung der Haute Cime (3257 m)

Diese Bergbesteigung zwischen Salanfe und Susanfe bietet eine grossartige Sicht auf die Schweizer und Französischen Alpen. Sie eignet sich für erfahrene Wanderer und bei schönem Wetter.
Vom col de Susanfe, hin und zurück 3 Std 30 Min.

La Tête de Chalin über la Crête du Dardeu (2595 m)

Die Tête de Chalin, am Fusse der Cime de l'Est, ist der Höhepunkt der Crête du Dardeu. Diese oft luftige Route bietet eine wunderschöne Kulisse und eine reizende alpine Atmosphäre.
Von Chindonne, hin und zurück 6 Std

La Dent de Valerette (2058 m)

Die Dent de Valerette ist ein reizender leicht erreichbarer Gipfel. Sie überragt das Rhonetal und das Val d'Illiez und bietet eine wunderschöne Sicht auf den gesamten Chablais.